Ursache für Brückeneinsturz bei „Frequency-Festival“ bekannt

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Salzburg (Österreich), 30.10.2005 – Zwei Monate nach dem Einsturz einer Fußgängerbrücke bei dem Open-Air-Pop-Festival „Frequency“ auf dem Salzburgring in der Gemeinde Hof (Flachgau) sind die Gründe für das Unglück bekannt.

Demnach sind nun die Ermittlungen der Kriminalpolizei beendet. Es liegen zwei Gutachten vor, eines von dem unabhängigen Sachverständigen Walter Kraibacher und eines der bautechnischen Versuchs- und Forschungsanstalt Salzburg. Bei dem Unglück am 19. August 2005 mussten 31 Musikfans teilweise mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Ursache war das Fundament der Gerüstkonstruktion der Brücke. Die Grundkonstruktion der Brücke ansich war in Ordnung. Die deutsche Baufirma der Brücke hat den Unfall nicht zu verantworten. Problematisch waren die Holzteile der Gerüstkonstruktion. Sie waren für den Einsatz im Freien nicht geeignet. Bei den vorhandenen Witterungsverhältnissen hatte das Holz in dem nassen Boden seine Tragfähigkeit verloren, so dass die Stützen der Brücke zusammenbrachen. Unmittelbar vor dem „Frequency-Festival“ waren starke Regenfälle nieder gegangen, und der Leim der Holzplatten war aufgeweicht. Die Versuchs- und Forschungsanstalt wies darauf hin, dass Platten aus Beton oder Stahl besser geeignet gewesen wären.

Die Veranstalter des Festivals erwartet nächste Woche eine Strafanzeige wegen des Verdachts der fahrlässigen Gemeingefährdung. Angezeigt werden sollen die beiden Produktionsmanager des Festivals sowie der Erbauer der Brücke, der diese in Eigenverantwortung erbauen ließ. Die beiden Veranstalter sehen dem Verfahren mit Gelassenheit entgegen. Sie hatten die Auflage, für den Bau der Brücke eine professionelle Person zu engagieren. Dieser Auflage waren sie mit der Verpflichtung des Brückenbauers nachgekommen.

Derzeit laufen bereits die Planungen für das nächste Frequency Festival. Es findet im August 2006 statt. Bis dahin sollen zwei neue Brücken mit festen Fundamenten erbaut werden.

Themenverwandte Artikel

Quellen