Wildwest in Göteborg: Flugzeug nach Landung überfallen

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 22:14, 8. Mrz. 2006 (CET)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Göteborg (Schweden), 08.03.2006 – Unmittelbar nach der Landung eines Passagierflugzeuges auf dem Flughafen Göteborg-Landvetter am gestrigen Dienstag um 11:30 Uhr GMT wurde die Maschine überfallen. Mindestens fünf maskierte Männer durchbrachen mit einem Jeep Cherokee die Absperrung des Flughafens und raubten mit vorgehaltenen Maschinenpistolen das Gepäck des Flugzeuges, welches gerade ausgeladen wurde. Die Maschine der „Scandinavian Airlines“ war auf dem Weg vom Flughafen London Heathrow nach Göteburg. Die 91 Passagiere, darunter zwei Kinder und fünf Besatzungsmitglieder, die sich nach einem rund zweistündigem Flug noch in der Maschine des Typs McDonnell Douglas MD-81 mit der Flugnummer SK524 befanden, sahen dem Überfall zu.

Die Nachrichtenagentur dpa berichtete, es hätte sich um einen Geldtransport auf dem Flughafen gehandelt, der überfallen worden wäre. Neben den Koffern hatten sich auch Kisten mit ausländischem Geld im Transportraum der Maschine befunden.

Nach dem Überfall ließen sie eine Tasche zurück, aus der eine Antenne rausragte. Die Polizei ließ daraufhin Teile des Flughafens evakuieren, da sie eine Bombe vermuteten. Bei der Flucht verstreuten sie Nägel, um eine Verfolgung durch andere Fahrzeuge zu verhindern. Schließlich zündeten sie das Fluchtfahrzeug an. Verletzt wurde niemand.

Unmittelbar nach dem Überfall räumte die Polizei das Flugterminal für Auslandsflüge. Für die nächsten Stunden wurden alle Starts abgesagt.

Am Dienstagnachmittag fand eine Pressekonferenz der schwedischen Polizei statt. Über die Höhe des Schadens oder der entwendeten Geldsumme wurden keine Angaben gemacht. Über den Tathergang sagte die Polizei, das Personal des Geldtransportunternehmens Securitas, welches gerade mit dem Ausladen der Geldkisten beschätigt war, wurde mit den Waffen bedroht, es wurde aber nicht geschossen. Der Flughafendirektor geht davon aus, dass die Täter Kenntnisse über die Abläufe am Flughafen besaßen.

Themenverwandte Artikel

Portal:Luftfahrt

Quellen