Wohnhausbrand in Schallodenbach

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 13:23, 28. Dez. 2009 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Schallodenbach (Deutschland), 28.12.2009 – Am Abend des zweiten Weihnachtsfeiertages 2009 kam es in Schallodenbach (Krs. Kaiserslautern) zu einem Gebäudebrand. Zum Zeitpunkt des Brandausbruchs befanden sich fünf Personen, davon zwei Kinder, im ersten Obergeschoss des Gebäudes. Aufgrund der starken Rauchentwicklung im Treppenhaus mussten sie mittels Steckleiter von der Feuerwehr gerettet werden. Sie wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in das Kaiserslauterer Westpfalzklinikum eingeliefert. Darüber hinaus wurden ein Hund und ein Meerschweinchen aus dem Gebäude gerettet, um die sich ein Veterinärarzt kümmerte.

Der Brand verursachte einen erheblichen Sachschaden und musste von vier Atemschutztrupps der Feuerwehren Otterberg, Otterbach, und Mehlbach bekämpft werden, außerdem kam ein Wasserwerfer zum Einsatz. Im Erdgeschoss befindet sich eine leerstehende Gaststätte, die durch Löscharbeiten ebenfalls erheblich in Mitleidenschaft gezogen wurde. Der Schaden wird auf rund 100.000 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei ermittelt, sie schließt einen technischen Defekt als Brandursache jedoch nicht aus.

Quellen