Zeichner von Donald und Dagobert Duck tot

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Berlin (Deutschland) / Buenos Aires (Argentinien), 02.02.2005 – Der bekannte Comic-Zeichner Daniel Branca ist am Freitag, 28.01.2005, in seiner Heimatstadt Buenos Aires verstorben. Dies teilte sein Verlag Egmont Ehapa gestern in Berlin der Presse mit.

Bereits mit vier Jahren zeigte sich die künstlerische Veranlagung Brancas. Er zeichnete Dinge des täglichen Lebens, hatte aber damals bereits eine Vorliebe für Disney-Figuren. Der geborene Argentinier Branca war Autor zahlreicher Donald-Duck-Geschichten im Auftrag Walt Disneys. Zusätzlich war er ein anerkannter Maler. Bekannt und beliebt war er bei Comicfreunden vor allem wegen seines dynamischen und detaillierten Arbeitsstils.

Für den Egmont-Verlag zeichnete Branca mehrere hundert Comicgeschichten mit der Familie Duck, er wandte sich aber in letzter Zeit vermehrt seinen Ölgemälden zu.

Branca erlitt im Alter vom 53 Jahren einen Herzinfarkt.

Themenverwandte Artikel

  • Portal:Verstorbene Persönlichkeiten

Quellen