Zwei Terroranschläge in Algerien fordern zahlreiche Opfer

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 23:53, 11. Apr. 2007 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Lage der algerischen Hauptstadt Algier

Algier (Algerien), 11.04.2007 – Durch zwei fast zeitgleich explodierte Bomben in der algerischen Hauptstadt Algier sind 23 Menschen getötet und 160 verletzt worden. Betroffen ist eine Polizeistation am Flughafen und der Amtssitz des Ministerpräsidenten. Vor dem Regierungsgebäude riss ein Selbstmordattentäter elf Menschen mit in den Tod.

Algeriens Premierminister Abdelaziz Belkhadem verurteilte die Tat als „feigen und kriminellen Akt“. Nach Angaben des Fernsehsenders Al Dschasira, der sich auf einen Telefonanruf eines angeblichen Sprechers der Al-Kaida-Bewegung im Maghreb beruft, habe sich die Terrororganisation Al Kaida zum Anschlag bekannt.

Quellen