„Endeavour“-Flug wegen Hurrican „Dean“ verkürzt

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 17:09, 22. Aug. 2007 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Cape Canaveral (Vereinigte Staaten), 22.08.2007 – Nicht nur irdische Touristen werden wegen Hurrikan Dean von den Reiseveranstaltern evakuiert, auch die NASA holte ihre zur Internationalen Raumstation entsandten Astronauten und Gäste der Endeavour-Mission STS-118, etwa die Lehrerin Barbara Morgan, vorzeitig zurück nach Cape Canaveral. Insgesamt wurde der Flug um einen Tag gekürzt; auch der letzte von insgesamt vier Außeneinsätzen der Astronauten fand nur in verkürzter Form statt. Das Shuttle landete um 18:32 Uhr MESZ auf einer Landebahn des John F. Kennedy Space Centers (KSC).

Der Grund für die Maßnahmen: Das Kontrollzentrum in Houston ist zum Zeitpunkt der Landung (Dienstagmittag Ortszeit) nicht weit genug vom Hurrican entfernt. Aus Sicherheitsgründen hätte die „Mission Control“ nicht vollständig besetzt werden können.

Themenverwandte Artikel

Quellen