Alice Schwarzer wurde Journalist des Jahres 2005

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 21:57, 22. Jan. 2006 (CET)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Berlin (Deutschland), 21.01.2006 – Den Preis als Journalist des Jahres für 2005 erhielt die Journalistin und Unternehmerin Alice Schwarzer. Sie wurde am Freitagabend im Historischen Museum in Berlin mit dem Preis ausgezeichnet. Der Preis wurde erstmals im Jahr 2005 für das Jahr 2004 vergeben. Eine Jury, bestehend aus Journalisten und Medienexperten, wählte die Herausgeberin der Zeitschrift EMMA. Im letzten Jahr war Frank Schirrmacher, Mitherausgeber der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“, ausgezeichnet worden.

Neben dem Hauptpreis gibt es noch zehn weitere Fachkategorien. Darin wurden ausgezeichnet: Uwe Vorkötter (Chefredakteur der Berliner Zeitung), Monica Lierhaus (Sportmoderatorin), Frank Plasberg (Politik-Talkmaster), Günther Jauch (Alleskönner), Inge Kloepfer (Wirtschaftsjournalistin), Gert Scobel (Kulturjournalist), Volker Lilienthal (Reporter), Christoph Drösser (Wissenschaftsjournalist), Jörg Lünsmann (Lokaljournalist) und Klaus Schweinsberg (Newcomer des Jahres).

Quellen