WikiNews de

September 6, 2015

Ferrand-Prévot und Schurter sind Weltmeister im Cross Country

Filed under: Andorra,Themenportal Sport,Veröffentlicht — admin @ 5:00 am

Ferrand-Prévot und Schurter sind Weltmeister im Cross Country

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 11:05, 19. Sep. 2015 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

La Massana (Andorra), 06.09.2015 – Am Samstag, dem 5. September, fand die UCI-Mountain-Bike-&-Trial-Weltmeisterschaft in der Disziplin Cross-Country im Mountainbike and Ski Resort Vallnord statt.

Den Elite World Champions Title für Frauen gewann Pauline Ferrand-Prévot (Frankreich) klar 58 Sekunden vor Irina Kalentyeva (Rußland) und Yana Belomoina (+96 Sekunden). Später lieferten sich Nino Schurter (Schweiz) und Julien Absalon (Frankreich) ein knappes Duell, in dem sich der Schweizer in Runde fünf mit 10 Sekunden absetzte und den Vorsprung bis ins Ziel hielt. Dritter wurde Ondrey Cink (Tschechien) mit etwa einer Minute Rückstand.

Auf einer Höhe von etwa 2.000 Metern fand damit einer der Hauptwettbewerbe statt, neben den Trials der letzten Woche und dem Downhill-Rennen am Sonntag. Anfang der Woche begann die Weltmeisterschaft mit Qualifikationen, Wettbewerben in den Juniorenklassen, und Andorra hatte zugleich für vier Tage die Vuelta a España zu Besuch.

Themenverwandte Artikel[Bearbeiten]

englischsprachige Quelle Dieser Artikel ist eine Übersetzung eines fremdsprachigen Artikels vom 06.09.2015

Wikipedia-logo-v2.svg In Wikipedia gibt es den weiterführenden Artikel „Vuelta a España 2015“.

Wikinews-logo.svg   Vuelta a España: Mikel Landa dominert die härteste Bergetappe‎ (02.09.2015)

Quellen[Bearbeiten]

Externe Links[Bearbeiten]

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.

September 4, 2015

Vuelta a España: Mikel Landa dominert die härteste Bergetappe

Filed under: Andorra,Themenportal Sport,Veröffentlicht — admin @ 5:00 am

Vuelta a España: Mikel Landa dominert die härteste Bergetappe

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 01:40, 4. Sep. 2015 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Cortals d’Encamp (Andorra), 04.09.2015 – Encamp (Andorra), am Dienstag gewann Mikel Landa die elfte Etappe der Spanienrundfart (Vuelta a España) in 04:34:54 Stunden. Sein Astana-Teamkollege Fabio Aru folgte nach einer Minute und 22 Sekunden, erreichte damit den ersten Platz der Gesamtwertung und fuhr so ins rote Trikot. Dritter wurde Ian Boswell (+1:40, Team Sky), Vierter Daniel Moreno (+1:57) und Fünfter Joaquin Rodríguez (+1:59, beide Team Katusha). Letztgenannter erreichte damit Platz zwei der Gesamtwertung (+0:27) vor dem bisher Führenden Tom Dumoulin (+0:30) auf Platz drei.

Diese Bergetappe begann in Andorra la Vella und führte kreuz und quer durch die Täler und über die Pässe des kleinen Pyrenäenlandes. Obwohl die Strecke nur 138 Kilometer lang war, galt die Etappe als außerordentlich anspruchsvoll. Sechs klassifizierte Anstiege addierten sich auf 4.950 Höhenmeter und die fünf Abfahrten auf 3.960 Meter, während es kaum ebene Abschnitte gab. Joaquin Rodríguez nannte den Streckenverlauf „dramatisch“, Chris Froome vermutete, es sei „die härteste Etappe jemals“.

Andorra steht in dieser Woche ganz im Zeichen des Radsports. Es war vier Tage lang Gastgeber der Vuelta a España: Sie kam am Montag an, legte einen Ruhetag und eine Bergetappe ein und startete die zwölfte Etappe am Donnerstag in Andorra la Vella, um dann nach Spanien (Lleida) zurückzukehren. Zur gleichen Zeit begannen die UCI-MTB (Mountainbike)-Weltmeisterschaften am Montag mit den Qualifikationen. Bis Sonntag, den 6. September, ermitteln die Teilnehmer Weltmeister in den Mountainbike-Disziplinen Crosscountry, Downhill und Trial.

Themenverwandte Artikel[Bearbeiten]

englischsprachige Quelle Dieser Artikel ist eine Übersetzung eines fremdsprachigen Artikels vom 03.09.2015

Wikipedia-logo-v2.svg In Wikipedia gibt es den weiterführenden Artikel „Vuelta a España 2015“.
Wikipedia-logo-v2.svg In Wikipedia gibt es den weiterführenden Artikel „en:2015 Vuelta a España, Stage 1 to Stage 11#Stage_11“.

Wikinews-logo.svg   Francesc Solé gewinnt den Ultra Trail Andorra erneut ‎ (04.07.2015)

Quellen[Bearbeiten]

External links[Bearbeiten]

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.