Fußball: Deutschland gewinnt gegen Belgien mit 2:0 – Marko Marin schoss sein erstes Tor

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 11:47, 24. Aug. 2008 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Nürnberg (Deutschland), 24.08.2008 – Am Mittwoch, den 20. August spielte die Deutsche Fußballnationalmannschaft vor 34.117 Zuschauer im Easycredit-Stadion gegen Belgien 2:0. Die deutschen waren in der Anfangsphase klar das tonangebende Team. Nach vier Minuten konnte Lukas Podolski freistehend ans Außennetz schießen. In der 13. Minute spielte Thomas Hitzlsperger in den Lauf von Podolski, aber der vom herauseilenden Stijnen vor dem Strafraum voll umgerammt wurde. Seine Stollen trafen Podolski in den Bauch. Der Schiedsrichter übersah die Szene, er hätte dem Torwart eine rote Karte geben müssen. Zur Halbzeit stand es 0:0. Joachim Löw wechselte zur zweiten Halbzeit den Sturm komplett aus. Es kamen Kuranyi und Gomez. Die deutsche Elf ging nun auffallend häufig mit Steilpässen in die Schnittstellen der Abwehrkette, leider stimmte die Präzision nicht. Der dänische Schiedsrichter Vejgaard stand in der 54. Minute im Mittelpunkt, als van Damme spielte den Ball von einer Trochowski-Flanke vor Gomez klar mit dem Ellbogen, doch die Pfeife des Schiris blieb wieder stumm. Fünf Minuten später gab es einen Strafstoß für die Deutschen. Denn van Buyten hatte Gomez, der Trochowski hinterherlief und wurde von hinten gezupft. Dabei fiel Gomez hin. Bastian Schweinsteiger verwandelte den Elfmeter ins Tor. Marko Marin schoss in der 77. Minute zum 2:0-Endstand. Dies ist sein erstes Tor für Deutschland.

Spieldaten

  • Schiedsrichter: Thomas Vejgaard
  • Tore: 1:0 Schweinsteiger (59., Foulelfmeter), 2:0 Marin (77.)
  • Zuschauer in Nürnberg: 34.117
  • Beste Spieler: Podolski, Lahm – Sonck
  • Rote Karten: keine
  • Gelb-Rote Karten: keine
  • Gelbe Karten: van Buyten, van Damme

Quellen