Bald auch Euro in Slowenien

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 19:44, 31. Dez. 2006 (CET)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Brüssel (Belgien), 31.12.2006 – Als erster der zehn neuen Mitgliedsstaaten der Europäischen Union wird Slowenien zum 1. Januar 2007 auf den Euro umsteigen. Der Tolar, der dort nur 15 Jahre gültig war, wird nun mit einem Wechselkurs von einem Euro zu je 239,64 Tolar abgesetzt. Damit ist Slowenien der 13. Staat in der EU, in dem der Euro als offizielle Währung gilt. Ab dem 15. Januar 2007 wird der Tolar als Zahlungsmittel ungültig.

Der Rat der EU-Wirtschafts- und Finanzminister beschloss die Umstellung am 11. Juli 2006, nachdem Litauen bereits mit Verweis auf das Euro-Kriterium der Preisstabilität abgewiesen wurde.

Themenverwandte Artikel

Quellen