Deutsche Mathematikervereinigung vergibt Medienpreise Mathematik

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 23:17, 12. Nov. 2010 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Berlin (Deutschland), 12.11.2010 – Die Deutsche Mathematikervereinigung (DMV) hat die diesjährigen Sieger der Medienpreise Mathematik bekanntgegeben. Vergeben werden insgesamt drei Preise.

Der allgemeine Medienpreis geht an Holger Dambeck „für seine herausragenden Leistungen zur Vermittlung und Popularisierung der Mathematik“. Er ist Redakteur bei Spiegel Online, wo er insbesondere die Kolumne „Numerator“ schreibt. Er greife regelmäßig und aktualitätsbezogen Themen aus der Mathematik auf und bereite sie multimedial auf. Besonders lobte Jury-Mitglied Dr. Christoph Drösser, dass Dambeck das „auf sehr kompetente und unterhaltsame Art und Weise“ tue. Diese Auszeichnung mit einem Wert von 4.000 Euro wird alle zwei Jahre vergeben.

Der Journalistenpreis geht an Dr. Wolfgang Blum. Hiermit wird alle zwei Jahre ein besonders gelungener Einzelbeitrag ausgezeichnet. Der Preis hat einen Wert von 1.000 Euro. Blum erhält den Preis für seinen Artikel „Goldbach und die Zwillinge“, der im Dezember 2008 in Spektrum der Wissenschaft erschien. Prof. Dr. Wolfgang Lück, amtierender Präsident der DMV, sagte, dass der Journalist in seinem Artikel das mathematische Problem der Primzahlzwillinge „lehrreich und unverfälscht“ geschildert habe.

Zum 120-jährigen Bestehen der DMV wird in diesem Jahr auch ein Fotopreis vergeben. Er geht an den Berliner Fotografen Kay Herschelmann für seine Fotoserie „Mathe tanzen“, eine Dokumentation der gleichnamigen Veranstaltung des DFG-Forschungszentrums MATHEON.

Mitglieder der Jury der DMV waren in diesem Jahr die letzten beiden Medienpreisträger Dr. Christoph Drösser (DIE ZEIT, Ressort Wissen) und Dr. George Szpiro (Neue Zürcher Zeitung, Jerusalem Post) sowie Prof. Dr. Martin Skutella (als Herausgeber der DMV-Mitteilungen) und Prof. Dr. Wolfgang Lück (als DMV-Präsident).

Themenverwandte Artikel

  • Portal:Mathematik

Quellen