Hochwasserlage in der Schweiz entspannt sich

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 13:00, 25. Aug 2005 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Luzern / Obwalden / Bern / Aargau (Schweiz), 23.08.2005 – Die Hochwasserlage in der Schweiz hat sich an den meisten Orten nun stabilisiert.

Teilweise sanken die Wasserpegel geringfügig. Da in Bern durch die reißende Strömung der Aare Einsturzgefahr für die Häuser des Mattequatiers besteht, wurde die Zwangsevakuierung angeordnet.

Auch wenn die Aufräumarbeiten an den hochwasserfreien Orten auf Hochtouren laufen, konnten die Telefon- und Wasserleitungen noch nicht überall wieder repariert werden.

Angesichts des großen Schadens, den das Hochwasser angerichtet hatte, sicherte der Bundesrat den Kantonen und Gemeinden seine Unterstützung zu. Der Verkehr auf der Gotthard-Achse konnte noch nicht wieder aufgenommen werden.

Themenverwandte Artikel

  • Hochwasser

Quellen