Universal Music und Lions Gate entscheiden sich für Sonys Blu-ray Disc

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche

New York (Vereinigte Staaten) / Vancouver (Kanada), 18.08.2005 – Gestern gab Universal Music bekannt, der „Blu-ray Disc Association“ beigetreten zu sein. Wenig später gab auch Lions Gate Films seine Unterstützung für den Blu-ray Disc-Standard bekannt.

Damit sind zwei weitere große Konzerne auf der Seite der „Blu-ray Disc“, nachdem schon 20th Century Fox, Walt Disney und Electronic Arts dem „Blu-ray Disc“-Konsortium um Sony ihre Unterstützung zusagten.

Die Speicherkapazität des Datenträgers liegt mit 50 Gigabyte ungefähr zehnmal so hoch wie die einer herkömmlichen DVD oder 70 mal höher als die Kapazität einer Compact Disk. Auf die “HD-DVD” passen 30 Gigabyte.

„Blu-ray Disc“ und „HD-DVD“ sind zwei Standards, die für DVDs der nächsten Generation genutzt werden sollen. Die beiden Konsortien, die die Standards entwickelt haben, streiten sich seit Jahren, welcher der Nachfolge-Standard der althergebrachten DVD werden soll.

Da sie sich aber bis jetzt nicht einigen konnten, wird es wohl wieder darauf hinauslaufen, dass beide Formate auf den Markt kommen werden, wie es schon bei DVD+ und DVD-RW der Fall war.

Quellen